Touristischer Navigator für Sachsen

Kurpark Bad Düben mit Barfußpfad

Adresse

Parkstraße 1
04849 Bad Düben
Telefon: 034243 52886
Website: www.bad-dueben.de

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

1846 als einer der ersten Bürgerparks Deutschlands angelegt, mit altem Baumbestand und prächtigen Rhododendren, Barfußpfad, Moorerlebnisgarten, Therapieeinrichtungen

Kurpark Bad Düben (Foto TI Bad Düben)

Kurpark Bad Düben (Foto TI Bad Düben)

Der Kurpark wurde 1846 als einer der ersten Bürgerparks Deutschlands angelegt und steht heute unter Denkmalschutz. Der Kurpark mit einer Fläche von 13 ha verfügt über ein außergewöhnlich reiches Wegenetz. Im späten 19. Jahrhundert entstanden im nördlichen Bereich das Hartig-Rasch-Denkmal (1887), das Germania-Denkmal (1896) und der Bismarckstein (1897). In den 30er Jahren kam zur Erinnerung an die Gefallenen des 1. Weltkrieges das Kriegerdenkmal hinzu. Der Kurpark umschließt mit seinem prächtigen Baumbestand das Waldkrankenhaus, ein Fachkrankenhaus für Orthopädie und das Reha-Zentrum. Der Rosentempel und das Hotel & Restaurant Kurhaus mit herrlichem Freisitz unter Linden und Musikpavillon bereichern den auch dendrologisch interessanten Park. Darüber hinaus wurden Therapieangebote, wie Barfußstrecke und Elemente einer Gehschule im Kurpark integriert. Das gleichermaßen belebend und beruhigend wirkende Element Wasser tritt in Form von Wasserspielen verschiedenster Art im Kurpark auf. Auf dem Weg zum Museumsdorf können Sie nicht nur viel über das Heilmittel Moor erfahren, sondern auch selbst die belebende Wirkung des Moores im Tretbecken des Moorlehrpfades spüren.

Das Museumsdorf Obermühle am Obermühlenteich schließt sich unmittelbar an und ist zu jeder Jahreszeit ein lohnendes Ziel. Führungen und Feste erlebt man dort in einem ganz besonderen Ambiente.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »